De | En | Fr


Wofür ich mich einsetze, steht im direkten Zusammenhang mit meiner Vision über die Entwicklung und somit die Zukunft dieser Welt. Meine Vorstellungen einer zukünftigen globalen Zivilgesellschaft schildere ich unter Global Society. Hier sind einige Ideen für die Weiterentwicklung der menschlichen Gesellschaft aufgelistet:


Grundsätze für eine bessere Zukunft


Politik

  • Dezentralisierung als Leitfaden
  • Entscheidungen im Sinne des Menschen
  • Änderung der politischen Denkweise und Zielsetzungen
  • Einhalten von demokratischen Grundsätzen
  • Gewaltenteilung
  • Entkopplung von Politik und Wirtschaft
  • Verbot von Parteispenden
  • Vermeidung von Gewalt – Förderung friedlicher Lösungswege
  • stärkere Besteuerung von Kapitaleinkünften als von Löhnen

Wettbewerb

  • fairer Handel und Wettbewerb statt zerstörendem Wettbewerb
  • Verhinderung von Monopolisierung durch Stärkung der Wettbewerber
  • Ausbau von Kartellämtern als Wettbewerbsprüfer mit mehr Einflussmöglichkeiten
  • Bevorzugung lokaler Wirtschaftskreisläufe

Umwelt

  • nachhaltiges Wirtschaften, vor allem beim Ressourcenverbrauch
  • Umstellung auf regenerative Energiequellen

Soziales

  • gemeinsame Wertebasis aller Religionen „Weltethos“
  • Umsetzung neuer Ideen in Allgemeingut
  • Informationsfreiheit und Bildung zur Ermöglichung einer freien Wahl
  • Bekämpfung von Korruption und Intoleranz
  • Ausgleich innerstaatlicher sowie weltweiter sozialer Härten
  • Begrenzung der Einkommensunterschiede

Mein Ziel ist es, meinen Teil zu einer solchen Entwicklung beizutragen. Die Demokratisierung der EU durch das politische Handeln der Newropeans  ist meiner Meinung nach ein notwendiger erster Schritt für eine grundlegende Mitbestimmung durch die Bürger Europas.

Da meine persönlichen Vorstellungen für eine gerechtere Globalisierung weiterführen, engagiere ich mich nicht nur für das Wahlprogramm der Newropeans, sondern auch für andere globale Lösungsansätze: http://fair-globalisation.net/

"Mir ist klar, dass es schwer sein wird José Manuel Barroso, Angela Merkel oder Liz Mohn von meinen Ideen zu überzeugen. Die besten Ideen und Vorschläge entstehen jedoch durch lebhafte Diskussionen, wobei verschiedene Blickwinkel auf die Realität miteinander verknüpft werden. Nur so ist es möglich neuen Wind in die Regierung zu bringen, wo es sich mittlerweile die meisten "Volksvertreter" im aktuellen Paradigma bequem gemacht haben."


© 2009 Ralf Pichler